Gespräch mit dem Integrationsbeauftragten des DFB Cacau

20. Juni 2017

Integrationsbeauftragte trifft Integrationsbeauftragten: Gestern hatte ich die große Freude, Cacau, den Integrationsbeauftragten des Deutschen Fußballbundes (DFB), im Bundestag zu empfangen. Cacau kam als 18-Jähriger nach Deutschland, schaffte es von der Landesliga bis in die Nationalmannschaft und übernahm nach dem Ende seiner Profikarriere 2016 den Posten des DFB-Integrationsbeauftragten. Im Gespräch stellte sich schnell heraus, dass viele Aspekte, die in meiner Arbeit zentral sind, auch „auf dem Platz“ und in den Vereins- und Verbandsstrukturen des Fußballs wichtig sind: Stärkung ehrenamtlicher Strukturen, bessere Einbindung von Migranten, Anstrengungen gegen Rassismus und Gewalt. Gemeinsam mit dem DFB möchte ich konkrete Aktionen und Programme anstoßen; denn Fußball ist für viele die „schönste Nebensache der Welt“ und kann Brücken bauen und Hass überwinden.