Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie auf eine Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung Politisches Bildungsforum NRW Regionalbüro Westfalen hinweisen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Deutschland. Das nächste Kapitel" veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung am 12.07.17, 19.00 Uhr im Emil Schumacher Museum eine Diskussionsveranstaltung zur Thematik "Mit Leidenschaft für unsere Demokratie streiten", u.a. mit Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert und mir.

Sie sind herzlich eingeladen.

Herzliche Grüße

Ihre Cemile Giousouf


Nähere Informationen:

Die rasche Abfolge und Gleichzeitigkeit großer Gestaltungsaufgaben ist zu einem Kennzeichen unserer Zeit geworden. Teile der Gesellschaft sehen daher der Zukunft mit Skepsis und Sorge entgegen, andere wissen diese Unsicherheiten zu instrumentalisieren. Dabei sind die Voraussetzungen für einen erfolgversprechenden Umgang mit den vielfältigen Herausforderungen und für die Gestaltung von Veränderungsprozessen gut. Ungeachtet dessen ist der Wunsch nach Orientierung in Deutschland unübersehbar.

Populistische Stimmen, die gegen "den Islam", "die Flüchtlinge", "die Medien" oder "das politische Establishment" agitieren, missbrauchen diesen Wunsch nach Orientierung und dürfen nicht unwidersprochen bleiben. Cemile Giousouf betont: "Es gibt keine einfachen Lösungen für komplexe Sachverhalte und Problemstellungen. Seriöse Politik erkennt dies an und strebt anders als Populisten Lösungen an, die der Komplexität Rechnung tragen und die neben den Interessen unseres Landes natürlich unser Grundgesetz und die diesem zugrundeliegenden demokratischen Werte als Resonanzboden haben."

Es gilt, sachlich und zugleich mit Leidenschaft für unsere Demokratie und Weltoffenheit zu streiten.

Hauptredner ist Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, ein dezidierter Kämpfer für unsere Demokratie - und zudem erklärter Emil Schumacher-Fan. Im Anschluss diskutiert Lammert mit Giousouf und Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Politikwissenschaftler von der FH Münster. 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>  oder unter 023110877770 gebeten.



Weitere Infos unter: 

http://www.kas.de/westfalen/de/events/73665/ (dort auch Möglichkeit zur Onlineanmeldung)


Dokumente zum Download: