Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ein Statement von Cemile Giousouf MdB, Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zu Ihrer Verfügung:

 „Im heute präsentierten CDU-Regierungsprogramm wurde vereinbart, dass die doppelte Staatsbürgerschaft künftig nicht mehr über Generationen weitervererbt werden soll, sondern die Ausnahme bleibt. Dies ist ein richtiger Schritt. Dieser Generationenschnitt soll in der dritten Generation greifen, bei Kindern also, deren Eltern die deutsche Staatsbürgerschaft qua Geburt in Deutschland erhalten haben. Mit dieser Entscheidung bei der Staatsbürgerschaft ist aber auch verbunden, dass wir Menschen mit Einwanderungsgeschichte flankierend eine gute Integrationspolitik zur Seite stellen, damit sie alle Chancen in unserer Gesellschaft erhalten und eine Zugehörigkeit zu unserem Land entwickeln.“