Meine Themen in Berlin

In der 18. Wahlperiode war ich ordentliches Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung und stellvertretendes Mitglied des Innenausschusses. Meine Schwerpunktthemen als Berichterstatterin waren die Begabtenförderung und das Anerkennungsgesetz.

Bildung war auch eines der Kernthemen bei meiner Arbeit als Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Die Integration von zugewanderten Menschen ist ein Querschnittsthema, das in fast alle Politikfelder ausstrahlt. Nur eine gute Integrationspolitik gewährleistet ein reibungsloses Miteinander in unseren Städten und Gemeinden. Sie ist eine der großen Zukunftsaufgaben unserer Fraktion. Aus diesem Grund haben wir seit dem Jahr 2005 umfassende Maßnahmen für eine bessere Integration und Teilhabe von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte auf den Weg gebracht. Diesen Kurs wird die Unionsfraktion auch weiter verfolgen. Dafür setze ich mich ein. Vor Ort in Hagen und dem südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis und in Berlin!

Auch weiterhin beschäftige ich mich mit hellen Köpfen, die unser Land dringend braucht. Bildung und Forschung sind entscheidende Voraussetzungen für Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft. Denn nur mit gut ausgebildeten Fachkräften können wir unseren Wohlstand auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten sichern.